Beiträge von Heidrun

    Als ich noch Trockenfutter gefüttert habe, stellte ich fest das meine Labradore weniger brauchten als auf der Packung drauf steht. Diese Rasse wird sehr schnell zu dick Ich mache es auch beim roh füttern so, dass ich mich danach richte wie die beiden ab- oder zunehmen. Mit zwei mal am Tag füttern kommen die beiden sehr gut zurecht .
    Ich hatte anfangs einmal am Abend gefüttert, wie ich es auch bei den Vorgängerinen tat. Yukon hatte aber die erste Zeit nach dem wir ihn übernommen hatten, oft gespuckt. Der Tierarzt riet uns dann zweimal zu füttern.
    Gruß Heidrun

    Ich habe zwei Labbis die vergraben nie etwas, die fressen immer alles gleich auf :D und es ist nie genug (meinen sie :D ). Mein Yukon frißt nicht der "inhaliert"
    Ich hatte aber mal eine Hündin "Ronja" die grub im Garten alles ein was ihr zu hart erschien - Kauknochen usw. Sie grub es nach ein paar Tagen wieder aus und testete ob es schon "reif" war. Dabei durfte ihr aber keiner zu sehen, vor allem ihr Mutter "Jenny" nicht. Dann grub sie es gleich wieder aus und versteckte es wo anders. Einmal hat sie getrockneten Pansen unter dem Bett meiner Tochter versteckt. Die rätzelte einige Tage warum es in ihrem Bett so stinkt :-/
    Der eine Schäferhund meiner Oma hat das Fleisch immer vergraben das sie nicht mehr fraß. Nach ein paar Tagen grub sie es dann wieder aus und fraß das stinkende Zeug auf :@ Ihre Hunde lebten frei im Garten, also nicht im Zwinger.
    Gruß Heidrun