Beiträge von humetra

    Jeder kennt sie, keiner mag, niemand braucht sie. Die Zecke!


    Ich denke jeder Hundebesitzer kommt früher oder später in Kontakt mit diesen lästigen, kleinen Parasiten. Doch was ist dann zu tun wenn man eine Zecke an seinem Liebling oder gar an sich selbst entdeckt? Im Netz gibt es zahlreiche Tipps und Tricks was man machen kann/darf/soll. Viele davon sind meines Erachtens aber nicht oder nur bedingt geeignet sich der unerwünschten Parasiten zu entledigen.


    Ich persönlich bevorzuge einen Zeckenhaken mit dem sich die Zecken leicht und ohne viel Aufwand entfernen lassen. Auch kleine Zecken sind damit überhaupt kein Problem! Dazu möchte ich euch einen Link an die Hand geben. Auf der Seite O`TOM findet ihr nützliche Informationen und Videos was man machen kann und was man nicht machen sollte. Schaut euch die Seite einfach mal ein bisschen genauer an. :)


    Ich selber benutze den O`TOM Zeckenhaken schon seit langem und bin begeistert wie einfach die Handhabung ist. keine Angst mehr das der Kopf stecken bleibt oder man gar die Zecke drückt. Ich hatte vorher auch diverse andere "Werkzeuge" zum entfernen von Zecken ausprobiert (Pinzette, Zeckenzange etc.). Bin aber jetzt mit dem, für mich perfekten Werkzeug, mehr als zufrieden.


    Ihr könnt diese Zeckenhaken über ebay oder Amazon bestellen. Ich hatte letztens ein Angebot gesehen welches 5 Sätze O`TOM Zeckenhaken für knapp 20 Euro anbot.

    Ich muss gestehen das ich bei meinen Hunden eigentlich gar nichts mache. Es sei denn einer von der Bande meint er muss in Gräben oder auf aufgeweichte Felder laufen. :D


    Dann habe ich meinen Hunden beigebracht die Füße in eine Schüssel mit Wasser zu stellen damit ich zumindest diese sauber machen kann. Gerade im Winter wegen der Streusalzes sehr nützlich wenn die Hunde das machen/können. Den Rest des Hundes lasse ich meist so trocknen. Wenn der Hund zu nass ist wird er nur mit einem Handtuch abgerubbelt. Mehr nicht.

    Wir barfen im Tierheim derzeit auch eine Hündin die beschlagnahmt wurde und aufgrund von Mangelernährung erhebliche Darmprobleme hat. Das bekommt ihr sichtlich gut!


    Aber ich kümmere mich da weder um die Zubereitung noch um andere Dinge die das Barfen der Hündin betreffen. Also kann ich selbst wenig darüber sagen.

    Zum Thema Barf kann ich leider nicht viel beitragen weil ich es mit meinen nicht mache. Aber ich werde aufmerksamer Leser sein da mich das Thema an sich schon interessiert.

    Hallo zusammen,


    ich würde es sehr begrüssen wenn man einige Bereiche des Forums für Gäste ausblenden würde. So zum Beispiel die Mitgliedervorstellung, den Fotobereich etc. Eben alles wo es auch mal etwas "privater" zugehen könnte.


    Vielleicht ist das ja eine Idee die aufgegriffen wird? Ich denke das der ein oder andere User hier ein wenig Scheu hat wenn Bilder oder Daten von ihm für die Öffentlichkeit sichtbar sind.

    Hunde brauchen im neuen zu Hause unbedingt ein paar Dinge um sich auch richtig wohlzufühlen. Und auch Frauchen/Herrchen sollten einige Dinge immer parat haben im eigenen Heim. Deshalb möchte ich mal eine kleine Liste posten mit Utensilien die jeder Hundebesitzer haben sollte.


    Must have für eure Doggys:

    • Hundedecke/Hundekorb
    • Wassernapf
    • Futternapf
    • Zeckenhaken/Zeckenzange
    • Leine bzw. Geschirr
    • Schleppleine (optional)
    • Halsband
    • Erste Hilfe Ausrüstung für Hunde (ggf. auch zum mitnehmen)
    • Spielzeug(e)
    • Transportbox (optional)
    • Hundebürste und Hundekamm
    • Flohkamm
    • Adressanhänger (optional)
    • Kotbeutel