Beiträge von DingDong

    Hallo,


    aber sicher. Ganz wichtig ist mir meine Armee-Hose. Außer im Hochsommer geht die bei jedem Wetter. Dreck macht ihr nichts aus und wenn man mal am Gebüsch langläuft, kommen Dornen und kleine Äste auch nicht durch.

    Für schlechtes Wetter habe ich Gummistiefel, die brauche ich sonst für nix außer zum Hundlaufen.

    Oberteil ist das gleiche wie sonst auch, Jacke habe ich ein paar ausgemusterte, nicht mehr so schöne, für jedes Wetter welche, auf die ich zurückgreifen kann.


    Was ganz spezielles wie diese Jacken mit Balltasche hatte ich aber nie. Das braucht es m.E. nicht. Da gibt es haltbarere, günstigere Alternativen im Armee- oder Outdoor-Bedarf oder auch einfach im Angebot bei Discountern wie ALDI.

    Leckerlis kommen übrigens einfach so in die Tasche.

    Hi,


    wir haben bisher immer Welpen zu uns genommen. Es macht einfach Spaß, einen Hund von Anfang an zu begleiten. Bei unseren Hunden vom Züchter war das ohnehin keine Frage. Ich muss aber gestehen, dass Welpen schon deutlich anstrengender sein können als ältere Hunde. Gerade die Stubenreinheit oder das Alleine bleiben stellen einen manchmal ja doch vor große Herausforderungen.


    Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir beim nächsten Mal wieder einen Welpen holen würde. Einerseits "versaue" ich meine Hunde gerne selbst und verbringe eine möglichst lange Zeit mit ihnen, andererseits, wie Alex schrieb, weiß ich bei einem älteren Hund, was ich bekomme. Das hat durchaus auch seine Vorzüge. Man muss vielleicht Fehler früherer Hundehalter ausbaden, kann aber auch von ihren Erfolgen profitieren.