Ziegler, Dr. med. vet. Jutta: Hunde würden länger leben, wenn...

  • Wie viele Punkte gebt ihr diesem Buch? 2

    1. 0 (0) 0%
    2. 1 (0) 0%
    3. 2 (0) 0%
    4. 3 (0) 0%
    5. 4 (2) 100%
    6. 5 (0) 0%

    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/25823845pk.jpg]


    Titel: Hunde würden länger leben, wenn... – Schwarzbuch Tierarzt
    Autor: Dr. med. vet. Jutty Ziegler
    Seiten: 171
    Verlag: Books on Demand GmbH
    Erschienen: 2011
    ISBN: 978-3-8423-2460-2


    Beschreibung:
    Ca. 8.2 Millionen Katzen und 5.4 Millionen Hunde leben derzeit in bundesdeutschen Haushalten. In Österreich sind es immerhin 500'000 Hunde und 1.5 Millionen Katzen. Nahezu all diese Vierbeiner werden regelmäßig mit viel zu sinnlosen Impfungen, chemischen Medikamentenkeulen und abstrusen Diätfuttermitteln traktiert und so regelrecht krank therapiert. Dieses Enthüllungsbuch der Tierärztin Jutta Ziegler zeigt die Missstände in unseren Tierarztpraxen und deckt die Verflechtungen zwischen Tierarzt-Geschäft und der Futtermittelindustrie gnadenlos auf und informiert anhand von praktischen Fallbeispielen, wie unsere Hunde und Katzen eben NICHT behandelt und ernährt werden sollten.
    Der verantwortungsvolle Tierhalter erhält in diesem Buch Tipps und Ratschläge, wie er sein Tier und sich selbst vor korrupten und gewissenlosen Tierärzten schützen kann, für die «Monetik statt Ethik» gilt, d. h. die die Gesundheit der ihnen anvertrauten Tiere zugunsten ihrer eigenen Brieftasche in verantwortungsloser Weise aufs Spiel setzen.
    Dieses Buch sollte für jeden Tierhalter, dem das Wohl seines Tieres am Herzen liegt, Pflichtlektüre sein!


    Inhaltsverzeichnis:
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/25823846fi.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/25823847yr.jpg]

    Der größte Feind des Heimtiers ist der unwissende Besitzer.
    Silvia Blahak

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Alex ()