Reinerth, Susanne: Natural Dog Food

  • Wie viele Punkte gebt ihr diesem Buch? 2

    1. 0 (0) 0%
    2. 1 (0) 0%
    3. 2 (0) 0%
    4. 3 (0) 0%
    5. 4 (2) 100%
    6. 5 (0) 0%

    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/25757895aq.jpg]


    Titel: Natrual Dog Food – Rohfütterung für Hunde – Ein praktischer Leitfaden
    Autor: Susanne Reinerth
    Seiten: 240
    Verlag: Books on Demand GmbH
    Erschienen: 2005
    ISBN: 3-8334-3063-X


    Beschreibung:
    Die Methode des Natural Dog Food basiert auf der natürlichen Ernährung des Hundes. Wölfe und Wildhunde ernähren sich schon immer ausschließlich nach den Regeln der Natur. Auch der Haushund stellt heute noch die selben Ansprüche an sein Futter, wie seine wilden Ahnen. Sein Verdauungstrakt hat sich im Laufe der Domestikation, anders als sein Aussehen, nicht verändert. Somit zählt auch heute noch Fleisch als wichtigste Zutat in der Mahlzeit des Hundes. Ergänzt wird das Fleisch mit püriertem Gemüse, Obst, Kräutern und Zusatzfuttermitteln.
    Mit der Methode des Natural Dog Food lässt sich einfach und mit wertvollen Bestandteilen eine gesund Ernährung mit individuellen Speiseplänen für den Hund zusammenstellen. Selbst bei Erkrankungen ist der Hund mit Natural Dog Food bestens versorgt, da auf gesundheitliche Probleme schnell und unkompliziert eingegangen werden kann.
    Natural Dog Food bietet dem interessierten Hundehalter die Möglichkeit, seinen Hund gesund, artgerecht und natürlich zu ernähren. Um eine gesunde Hundemahlzeit zuzubereiten, ist ein wenig Know-How notwendig, das in diesem Standardwerk der Rohfütterung vermittelt wird. Von A wie Arthrose bis Z wie Zeitmanagement werden all die Themen ausführlich behandelt, die mit der gesunden Ernährung des Hundes in Zusammenhang stehen.


    Inhaltsverzeichnis:
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/25757896vf.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/25757897cy.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/25757898aa.jpg]

    Der größte Feind des Heimtiers ist der unwissende Besitzer.
    Silvia Blahak

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Alex ()