GPS-Tracking für Hunde

  • Erfahrungen leider nicht, aber überlegt habe ich auch schon. Es kann ja leider immer passieren, selbst wenn der Hund super erzogen ist, dass er wegen irgendetwas wegrennt. Weil er sich erschreckt oder einen Hasen sieht etc.. Da wäre das schon praktisch.


    Was ich mich aber frage: Wie ist das mit dem Akku/der Batterie? Das Halsband braucht ja vermutlich eine Stromquelle. Ist die wasserfest? Und was ist, wenn die Batterie leer ist? Merke ich das vorher oder erst wenn der Hund weg und das Kind in den Brunnen gefallen ist?

  • Ich hab das gerade mal gegooglet und bin echt nicht überzeugt.

    Das einzig positive: Der Tracker, den ich gefunden habe, ist laut Hersteller wirklich wasserdicht.


    Jetzt das Aber: Die Batterie hält nur zwei bis fünf Tage. Das heißt, man muss verdammt oft ans Laden denken.

    Für den Betrieb braucht man ein Abo beim Hersteller, das monatlich kostet. Bei den Anschaffungspreisen von teils 80 Euro echt happig. Wobei der, den ich gefunden habe, auch nur 30 Euro kostet.