Welchen Hundesport macht ihr mit euren Hunden?

  • Ich finde Vielfalt wichtig. Ein Hund sollte körperlich und geistig gefordert werden. Was man dann genau macht, hängt von den eigenen Vorlieben und denen des Hundes ab. Ich würde gerne fährten gehen und meinen Hund dazu am Pferd als Reitbegleithund führen. Da abe ich allerdings Sorge, dass ich im Zweifelsfall aus dem Sattel nicht richtig einwirken kann.

  • Hey


    Zitat

    Da abe ich allerdings Sorge, dass ich im Zweifelsfall aus dem Sattel nicht richtig einwirken kann.


    Vielleicht wäre longieren für euch für den Anfang das richtige. Denn das Ziel dabei ist es, den Hund aus der Distanz zu "lenken". Ist also nicht nur sinnfreies Kreisrennen, sondern bringt im Alltag echte Vorteile. Und es lastet den Kopf auf, weil sich die Hunde ziemlich konzentrieren müssen.


    Unser Hund wird erstmal genug mit der Erziehung zu tun haben. Wenn wir dann mit dem Brevet durch sind, werden wir dann schauen, was zu ihm passt. In der Plauschgruppe wird da ja gern mal einiges vorgestellt, sodass ich seine Leidenschaften kennen lerne. Kurz hatte ich ja an Mantrailing gedacht, weil er ständig mit der Nase am Boden ist. Aber wirklich gut zu riechen scheint er nicht. Er kann 2 cm am Leckerli am Boden vorbei schnüffeln und findet es nicht *hüstel*

  • Als ob ein Retriever ein Leckerli nicht wollen würde *lach* er sucht es schon und das sehr angestrengt .. später findet er es ja dann doch und inhaliert es :D


    Ein Plauschgruppe ist einfach eine Art Hundeschule, wo es nicht um sportliche Leistungen geht, sondern einfach um die Ausbildung von "Familienhunden". Da wird geschaut, dass der Hund im Alltag "funktioniert" und nicht, ob das Sitz 100% regelkonform ist. In der Plauschgruppe kann man dann auch Hundesportarten ausprobieren - aber nicht nach Reglement, sondern so, wie es dem individuellem Hund Spass macht.


    Das Brevet ist das neue nationale Hundehalterbrevet. Eine Art "Hundeführerschein" - aber freiwillig.

    https://www.nhb-bpc.dog/

  • Ok, dann ist die Plauschgruppe das, was man bei uns meistens Familienhundegruppe nennt.^^ Leider wird die von den meisten hier eher belächelt, weil die Halter da meist nicht so ehrgeizig sind :rolleyes:.


    Das Brevet sieht ja cool aus. Es liest sich erstmal nicht schlecht, aber auch bissl vage. Wird das irgendwie anerkannt, bspw bei der Hundesteuer?