Würdet ihr immer nur einen Welpen holen oder auch einen älteren Hund?

  • Hi,


    Welpen sind süß und knuffig und haben so ziemlich alle Erfahrungen noch vor sich. Dafür sind sie aber auch nicht stubenrein und nur wenig belastbar, kennen noch nichts. Ältere Hunde hingegen sind erfahrener, kennen vielleicht schon das ein oder andere Kommando und sind sozialisiert. Zumindest im Optimalfall. Ein älterer Hund kann nämlich auch negative Erfahrungen gemacht haben, die sich in problematischem Verhalten zeigen.

    Wenn man sich einen Hund holt, steht man also vor einer schweren Entscheidung: Will ich einen Welpen oder einen älteren Hund?

    Wie habt ihr euch da entschieden?

    Und würdet ihr nochmal so entscheiden?

  • Hey


    Bei uns steht die Entscheidung ja an – beziehungsweise sie war leicht getroffen: Für einen Welpen fehlt die Zeit, daher kommt nur ein ausgewachsener Hund in Frage.

    Klar, der braucht auch Zeit, aber ich muss ihn nicht 24/7 im Auge behalten, damit das mit der Stubenreinheit auch klappt. Schliesslich muss ich nebenbei auch noch schaffen ;) Ausserdem soll er auch recht bald mitschaffen können. (Von langen Wanderausflügen ganz zu schweigen ... Ich würde ungern ein Jahr lang auf unsere normalen Ausflüge verzichten oder den Hund jedes Mal "abschieben" müssen ..)

    Klar, es wird dann vielleicht schwieriger, den richtigen Hund zu finden, der genau zu uns passt, weil man ihn etwas weniger selber formen kann. Aber dafür weiss ich genau, was ich bekomme (sofern ich die Zeit investiere, den Hund kennen zu lernen). Beim Welpen kann sich am Charakter noch einiges verändern und manches kommt auch erst später zum Vorschein. Von daher ist es für mich auch "sicherer", einen erwachsenen Hund zu nehmen als einen Überraschungs-Welpen.

  • Hi,


    wir haben bisher immer Welpen zu uns genommen. Es macht einfach Spaß, einen Hund von Anfang an zu begleiten. Bei unseren Hunden vom Züchter war das ohnehin keine Frage. Ich muss aber gestehen, dass Welpen schon deutlich anstrengender sein können als ältere Hunde. Gerade die Stubenreinheit oder das Alleine bleiben stellen einen manchmal ja doch vor große Herausforderungen.


    Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir beim nächsten Mal wieder einen Welpen holen würde. Einerseits "versaue" ich meine Hunde gerne selbst und verbringe eine möglichst lange Zeit mit ihnen, andererseits, wie Alex schrieb, weiß ich bei einem älteren Hund, was ich bekomme. Das hat durchaus auch seine Vorzüge. Man muss vielleicht Fehler früherer Hundehalter ausbaden, kann aber auch von ihren Erfolgen profitieren.