Beiträge von Vitaler Hund

    Hallöchen,


    mein Hund hat nächsten Monat Geburtstag. Da wird natürlich hundegerecht gebacken. Auch wenn ich noch nicht weiß, was ;). Backt ihr für eure Hunde zu speziellen Anlässen? Oder kauft ihnen Geschenke?

    Ja, ich verpacke meinem Hund auch noch was Schönes, er freut sich immer so übers Auspacken :).

    Hey,


    einige von euch haben es vielleicht schon gelesen: Es soll eine neue Tierschutz-Hundeverordnung geben. Leider gingen detaillierte Berichte darüber im Angesicht von Corona etwas unter X/...


    Nach dem, was ich bisher gelesen habe, geht es darin unter anderem um:

    • verpflichtende Spaziergänge zweimal täglich
    • mindestens eine Stunde Auslauf täglich
    • maximal drei Würfe gleichzeitig pro Züchter
    • Züchter müssen sich mindestens vier Stunden täglich mit den Welpen beschäftigen
    • Verbot von Anbindehaltung


    Was haltet ihr davon?

    Ich finde den Gedanken dahinter ja lobenswert, aber wer soll das kontrollieren? Was ist, wenn mein Hund beispielsweise nach einer OP mal nur sehr wenig raus darf? Was ist, wenn ich monatelang über zwei Stunden am Tag mit dem Hund draußen bin, aber an dem einen, stressigen Tag kontrolliert werde, an dem der Hund weniger als eine Stunde Auslauf hatte? Und will dann ein Beamter nebenher laufen, um die Zeit zu kontrollieren?

    ok, da bin ich froh, dass meinem der Jagdtrieb fehlt :D.

    Wir machen nach wie vor unser Bauchmuskeltraining und fordert mich mehr in Sachen Geduld als den störrischen Hund :rolleyes:.

    Aus dem Joggen ist mit Hund übrigens nichts geworden.... der schnuppert lieber und wälzt sich mal im Gras, was das angeht, halte ich es tatsächlich so, dass ich mich ein wenig nach dem Hund richte. Wenn ihm ein lockerer Spaziergang mehr Freude macht - dann ist es eben so =)

    Hey,


    wow, da hast du ja ein richtiges Multitalent 8|.

    Was ist denn Bikejöring?


    Im Moment bin ich ehrlich gesagt ganz froh, dass ich einen "genügsamen" Hund habe. Leo ist mit ausgedehnten Spaziergängen, Hundekontakt und ein paar Suchspielen zufrieden. Außerdem machen wir gerade noch bisschen Bauchmuskel- und Geschicklichkeitstraining mit Leckerli auf dem Stepper.


    Das schöne ist ja, dass man auch alleine auf dem Spaziergang ganz viel machen kann. Mal ein paar Tricks üben, paar Kommandos und schon hat man was gemacht.


    Mal sehen, ich wollte jetzt ohne Fitnessstudio auch mal joggen, das macht Leo auch echt schön. Allerdings sind die paar Minuten, die ich durchhalte, für ihn wohl eher lachhaft :D

    Hi,


    aaaah, das ist ne super Idee!

    Ich hab meine immer bei ebay bestellt, da konnte man den Karabiner und so auch selbst wählen. Bekommt man Biothane denn so einfach irgendwo ohne Bearbeitung?

    Hallo alle miteinander,


    es kann derzeit leider jeden von uns treffen: eine Quarantäneanordnung. Dann stellen sich viele Fragen, vieles muss organisiert werden. Für Einkäufe gibt es zum Glück inzwischen vielerorts Freiwillige, die einem den Gang in den Supermarkt abnehmen.

    Schwieriger wird es, wenn Hundehalter mit ihrem Hund Gassi müssen. Um das vorweg zu nehmen: Nein, wer in Quarantäne ist, darf auch nicht mehr mit dem Hund raus. Auch nicht mit Mundschutz. Auch nicht mit Handschuhen. Auch nicht alleine auf den Feldern. Gar nicht.

    Die aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen sind davon aber zu unterscheiden, wie ihr hier nachlesen könnt: Spaziergang mit dem Hund trotz Ausgangsbeschränkung?


    Was mache ich jetzt mit meinem Hund, wenn ich in Quarantäne muss?

    Bei einer Quarantäne kann niemand einfach in die Wohnung kommen, aber man kann den Hund zumindest für einen Spaziergang übergeben. Hier muss man sich wohl oder übel auf Familie, Freunde und Bekannte verlassen. Ratsam ist es allerdings, hundeerfahrene Menschen zu suchen. Wenn möglich sollten sie Erfahrung im Umgang mit dem Hund haben – oder zumindest mit Hunden allgemein. Sie sollten ihn, wenn sie ihn nicht wirklich gut kennen, auch nicht von der Leine lassen. So vermeidet man Unfälle. Gibt es nur unerfahrene Personen im eigenen Umfeld, sollten sie den Hund nur – am besten nach einer Einführung und Erklärung zu Eigenarten und was man sonst alles beachten muss – auf eine kleine Runde bringen, um Unfälle und Missgeschicke zu vermeiden.


    Das wichtigste ist, dass der Hund sich lösen kann. Für Beschäftigung kann man alternativ in der Wohnung sorgen. Zerr- und Suchspiele, Schnüffelteppiche und Co. sind eine gute Auslastung. Auch Kommandos kann man üben oder kleine Geschicklichkeitsübungen einbauen. Kauartikel machen vielen Hunden ebenfalls Spaß, sollten aber nur in Maßen gefüttert werden (machen dick und schlagen in größeren Mengen auf die Verdauung).


    Wir wünschen allen, die in Quarantäne sind, gute Besserung, starke Nerven und viele Sozialkontakte auf anderem Weg.


    Bleibt gesund!

    Hallo alle miteinander,


    Corona hält uns alle in Atem und schränkt unsere Freiheiten drastisch ein. Inzwischen haben wir Ausgangsbeschränkungen in der Form, dass man nur noch maximal zu zweit raus darf – Kontakt zu Leuten, die nicht aus dem eigenen Haushalt oder der Familie stammen, ist untersagt. Da stellt sich Hundehaltern natürlich die Frage, ob sie noch spazieren gehen dürfen. In Deutschland lautet die Antwort ja. Selbst wenn öffentliche Orte gesperrt sind und man nur noch aus dringenden Gründen raus darf, sind (zumindest kleine) Runden mit dem Hund erlaubt. Die Geister scheiden sich etwas, ob in der Nähe der Wohnung oder lieber ab vom Schuss. Letzteres halte ich persönlich für cleverer, denn schließlich soll man Kontakt zu anderen Menschen meiden.


    Natürlich gilt auch beim Gassi gehen, dass es nicht mehr als zwei Leute sein dürfen. Und die 1,5 bis 2 Metern Abstand sind einzuhalten. Aber grundsätzlich raus darf man derzeit. Generell, so Kanzlerin Merkel heute Abend in ihrer Pressekonferenz, gilt das übrigens auch für Sport an der frischen Luft.


    Das kann sich aktuell zwar alles von Tag zu Tag ändern, aber momentan können sich Hundehalter zumindest dahingehend noch entspannen.

    Für eine Quarantäne gelten übrigens andere Regeln: Darf ich bei einer Quarantäne mit meinem Hund spazieren gehen?


    Wer sich Sorgen macht, sein Hund könnte ihn mit Corona anstecken, sollte sich diesen Post anschauen: Hunde und das Coronavirus (Covid-19, Sars-CoV-2)


    Bleibt gesund!

    Hallo,


    ich denke mal, einige Hundehalter treibt das Thema um: Coronavirus. In Tierheimen gehen scheinbar Anfragen ein, Tiere abzugeben, weil die Menschen Angst haben, sie könnten sich bei ihrem Hund anstecken.

    Deswegen habe ich diesen Post hier aufgesetzt. Es gibt aktuell keine Hinweise, dass sich Hunde (oder auch Katzen oder andere Heimtiere) mit dem neuartigen Coronavirus COVID-19 anstecken können. In Hongkong soll ein Hund schwach positiv getestet worden sein. Verschiedenen Quellen zufolge bezog sich der Test auf die Schnauze oder den Speichel des Hundes, wo die Viren hätten nachgewiesen werden können. Das ist nicht mit einer Infektion gleichzusetzen. Es bedeutet lediglich, dass der Hund wahrscheinlich kurz zuvor das Virus irgendwo aufgenommen hat. Es gibt hier also keinen Grund zur Sorge.


    Natürlich gebe es die Möglichkeit, dass Hunde das Virus übertragen können. Nicht "von innen heraus" wie ein erkrankter Mensch, sondern beispielsweise über das Fell. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass dafür genug genetisches Material auf dem Hund landet (sofern man sich nicht gerade mit ihm die Nase putzt). Auch hier gilt also: Kein Grund zur Sorge.


    Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es Coronaviren gibt, die Hunde (und bspw. Katzen und Schweine) befallen können. Es handelt sich dabei jedoch nicht um den Erreger COVID-19/Sars-CoV-2. Sie lösen bei Hunden auch keine Lungenerkrankung aus, sondern Durchfall.


    Bleibt gesund! Wie es dieser Tage so schön heißt

    Beide auch mit Hasentasche.

    Was ist denn das? oO

    unheimlich praktisch mit Hasentasche (fürs Balli - immer dabei und schnell gegriffen) und vorn kann man mit Klett Leckerlitaschen anbringen.

    Die Jacken fand ich immer toll. Irgendwie hab ich dann aber nie eine besorgt, weil ich es immer aufgeschoben habe, dann waren sie eine Zeit lang so teuer, dann hatte ich es wieder aus dem Sinn und jetzt hab ich einen Hund, der nicht Ball spielen darf und sich wenig für Futter interessiert :D.

    Cool, dass das so gut klappt.

    Mein neues ist jetzt auch ne Weile im Einsatz und ich bin auch sehr zufrieden. Die Farb-Kombi Rosa und Blau sieht man super. Mit zwei Zapfen dran kommt das auch gut durchs Fell.


    Garantie ist leider nicht, wenn die Batterien auslaufen -.-'

    Ich find's toll, dass die Box bei euch so gut läuft. Ich überlege gerade, sie jetzt schon ab und an aufzustellen, wenn es dämmert. Leo merke ich schon an, dass er beim Laufen bisschen skeptisch wird und sich von kleinen Geräuschen irritieren lässt. Es ist lange nicht so schlimm wie die Jahre davor, aber vielleicht kann ich ihn damit schon bisschen runterbringen, damit er sich bis zum 31. nicht so sehr reinschaukelt.

    Hey,


    das finde ich echt cool. Man bekommt ja doch mal was interessanteres mit über solche Zeitschriften. Leider fehlt mir absolut die Zeit... Ich lese tatsächlich (auch was Nachrichten etc.) angeht viel über Facebook. Ich hab dort die entsprechenden Magazine und Sender abonniert und seh dann in meinem Feed die geposteten Artikel.