Backt ihr eurem Hund was zum Geburtstag?

  • Hey


    Neo hat 2 Tage vor Weihnachten Geburtstag. Da fällt es schwer, nichts zu organisieren :D

    Zuletzt hatte er einen Kong Wobbler bekommen. Aber ich glaube solangsam brauchen wir einfach nichts mehr .. höchstens Ersatz. Aber wir achten bei ihm eh auf Langlebigkeit (er hat z.B. nur Dinge für Extremkauer, weil er so einer ist) ... Vermutlich werde ich ihm dann dieses Jahr grosse Käsekekse backen oder so :D


    Was ich noch wichtiger als Geschenke finde: Zeit mit dem Hund zu verbringen. Wir waren letztes Jahr mit ihm extra nach Amden gefahren, um einen Spaziergang im Schnee zu machen. So hat man als Mensch den Tag auch noch in schöner Erinnerung, wenn man einen tollen Ausflug macht.

  • Na bei Weihnachten und Geburtstag so nah aneinander, da muss was gemacht werden :D, seh ich ganz genauso!


    Ich muss sagen, Spielzeug kaufe ich schon lange keines mehr. Meiner liebt vor allem Stofftiere, da er aber sehr pfleglich damit umgeht, türmt sich hier ein ganzer Haufen. Dazu kommen noch kleine Suchspiele, ein Futterball usw., aber das bleibt ja auch alles lange erhalten. Stattdessen gab es dieses Jahr beispielsweise einfach eine Papierrolle vom Geschenkpapier und darin Leckerlis zum Rumrollen und Auspacken. Sowas macht ihm dann große Freude. Und ein bisschen Fastfood, also getrocknete Kausachen, die es sonst eher selten gibt.


    Die Idee mit dem Zeit verbringen finde ich super. Mir reicht es leider nicht immer auf den Tag genau, dann was zu machen. Dieses Jahr hatte er bspw an einem vollgepackten Arbeitstag Geburtstag und nachmittags, als dann Ruhe und Zeit war, hat er gehumpelt. Wobei man sagen muss: So ausführlich, wie wir dann Bewegungen getestet haben für den Rücken, testgelaufen sind und den Rücken massiert haben, hatten wir auch ganz schön viel Quality-Time – auch wenn ich sie mir anders vorgestellt hatte 8o

  • Meiner liebt vor allem Stofftiere, da er aber sehr pfleglich damit umgeht, türmt sich hier ein ganzer Haufen.

    Ganz der Herdenschutzhund :D

    Bei meinem würden Plüschtiere keine 24 Stunden überleben :D

    Mir reicht es leider nicht immer auf den Tag genau, dann was zu machen. Dieses Jahr hatte er bspw an einem vollgepackten Arbeitstag Geburtstag und nachmittags, als dann Ruhe und Zeit war, hat er gehumpelt.

    Da könnte man (fürs eigene Gewissen) auch mit einem "Gutschein" arbeiten. Hunde achten eh nicht auf den Kalender. Aber wenn man dem Hund am Geburtstag verspricht, dass man am Wochenende dann was ganz Tolles macht, dann ist das ja auch noch ein Geburi-Geschenk ;)

  • Ganz der Herdenschutzhund :D

    Bei meinem würden Plüschtiere keine 24 Stunden überleben :D

    Er hegt, pflegt und umsorgt sie :biggrin:.

    Er quietscht schon damit, beißt sie ein bisschen, aber immer so vorsichtig, dass die wenn überhaupt nur vom Dreck dahingerafft werden.

    Ich kenn aber auch genug Hunde, die die sofort auseinander nehmen. Vor allem, wenn sie quietschen.


    Der Gutschein ist eine gute Idee, das merke ich mir für nächstes Jahr :)