RelaxoPet – eine Box gegen Silvesterstress bei Hund und Co.

  • Hallo,


    unsere Moderatorin Alex hat mich in diesem Jahr auf etwas Neues gegen Silvesterstress aufmerksam gemacht: die RelaxoBox von RelaxoPet. Die gibt es für Hunde, Katzen, Pferde und Vögel. Sie soll bei so ziemlich jedem Stress und jeder Verhaltensstörung helfen. Bekannt geworden ist die RelaxoBox wohl durch die TV-Show "Die Höhle der Löwen".


    Zur Funktionsweise ist leider nicht allzu viel angegeben. Hochfrequente Töne, die der Mensch nicht mehr hören kann (der Hund vielleicht schon?), sollen ihn unterbewusst beruhigen. Am besten wird das ganze konditioniert.


    Was haltet ihr davon? Würdet ihr das versuchen? Und ist es überhaupt was anderes, als beruhigende, klassische Musik abzuspielen?

  • Aaaalso wir haben es dieses Jahr versucht. Mein erstes Fazit: Mein Hund lag an Silvester tatsächlich völlig ruhig auf dem Boden.

    Allerdings hatten wir eine Höhle aufgebaut, das RelaxoPet, klassische Musik, einen Film und ein Handy laufen, um alles zu übertönen, und er hatte Kopfhörer auf. Ob das RelaxoPet den Ausschlag gegeben hat, kann ich gar nicht sagen. Aber es schien ihn schon recht angenehm zu sein. Auf hörbar ist es mir allerdings nach wenigen Minuten schon tierisch auf die Nerven gefallen.

  • Also ich mag das Gedudel der Box .. es wirkt zumindest bei mir wunderbar :D

    Wir hatten sie Silvester gar nicht laufen, aber die ersten Tage im Urlaub. Da hat er sich gefühlt schneller beruhigt, wenn die Box an war, als ohne.

  • Ich finde die hörbare Melodie ist viel zu kurz... Mich hat immer wieder der hörbare cut gestört wenn die Melodie von vorne beginnt.

    Aber mein Hund war entspannt wie lange nicht an Silvestern. Ob das aber von der Box kam oder weil ich die Alien Reihe in voller Lautstärke geschaut habe kann ich nicht sagen :D

  • Ich glaube, mein Hund mag seine Relaxobox auch ..

    Gestern war er den ganzen Tag bei meiner Schwiegermutter und da hat er so seine Probleme, auch mal zur Ruhe zu kommen. Deshalb gebe ich immer die Relaxobox mit.

    Als wir ihn dann am Abend abholten, hat er sich erstmal riesig gefreut. Als er sich etwas beruhigt hatte, ging er kurz von uns weg und kam mit etwas im Maul zurück: seine Relaxobox - damit wir die ja nicht vergessen :D


    Sonst ist die Box bei uns nur im Einsatz, wenn Neo allein bleiben muss. Dann aber vor allem auch als Signal. Ich stell die Box an, dann sind wir weg und Neo kann daran gar nichts ändern. Ohne Box versucht er gelegentlich durch Jaulen einen zurück zu holen. Aber da gibt er auch nach 2-3 Jaulern auf.

    Ich kann gut damit leben, die Box laufen zu lassen. Ohne die Box würde wohl das Radio oder was anderes laufen, damit ihn mögliche Geräusche im Gang weniger stören. Die sind durch das Gedulden doch etwas gedämpfter.

  • Ich glaube, mein Hund mag seine Relaxobox auch ..

    Gestern war er den ganzen Tag bei meiner Schwiegermutter und da hat er so seine Probleme, auch mal zur Ruhe zu kommen. Deshalb gebe ich immer die Relaxobox mit.

    Als wir ihn dann am Abend abholten, hat er sich erstmal riesig gefreut. Als er sich etwas beruhigt hatte, ging er kurz von uns weg und kam mit etwas im Maul zurück: seine Relaxobox - damit wir die ja nicht vergessen :D

    Gut, dass der Hund an alles denkt :D

    Ich werde die Box ja auch bald wieder brauchen, Silvester und so.... Letztes Jahr hatten wir sie dann sogar beim Spaziergang dabei und es hat geholfen.

  • Meine Kollegin, die mir eigentlich die Box empfohlen hat, war erstaut, wie gut die Box bei Neo wirkt.

    Ich nutze sie ja vor allem, wenn er allein sein muss. Nun hatte ich eine Veranstaltung und er musste allein im Büro bleiben. Als meine Kollegin dann ihren Hund zurück ins Büro brachte, sprang Neo wohl nicht wie sonst aufgeregt herum, sondern lag einfach da, ganz entspannt, liess sich streicheln .. so ruhig hatte sie ihn in der Situation noch nie erlebt.

    Und seither steht ihre Box am Morgen bei uns im Büro und läuft, während ihr Hund allein wartet, dass wir ins Büro kommen :D